* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt



* mehr
     Kanelbulle?
     Pelle Svensson
     Über mich
     Schwedischvokabeln
     Pics

* Links
     Dirt @ Myspace
     Tony @ Myspace
     Die Rockwürste
     Monkey Business






Tja! Warum eigentlich Kanelbulle und was ist das überhaupt?

Also Kanel ist natürlich Schwedisch (wie sollte es auch anders sein) und bedeutet Zimt. Kanelbullar sind also nichts weiter als Zimtschnecken. Für diese Spezialität und noch viele andere Süßigkeiten und Gebäck ist Schweden ja auch bekannt neben den netten Menschen und der unheimlich schönen Natur.

Das Rezept hierfür kann ich auch gerne bereitstellen. Ich hab's auch schon öfter selbst gebacken: es ist gut gelungen und war gar nicht schwer (selbst für jemanden, der nicht mal ne gute Matschtorte oder nen guten Steinkuchen hinbekommt).

Wär das also auch geklärt. Wenn ihr einestages also doch mal nach Schweden kommt probiert doch mal - ihr werdet es lieben.

Das Rezept:

Teig:
• 1 Würfel Hefe (ca. 50 g)
• 850 g Mehl
• 125 g Butter oder Margarine
• 500 ml Milch
• 100 ml Zucker
• 1/2 TL Salz
Füllung:
• 100 g Butter oder Margarine
• 3 - 4 EL Zimt
• 3 - 4 EL Zucker
• 1 Pck. Vanillezucker
Bepinselung:
• Ei, Perlzucker


Hefe in einem Napf zerbröseln, Fett in einem Kochtopf schmelzen und die Milch dazugeben und bis 37° C erwärmen. Die Hefe mit etwas Teigbrühe zerrühren.
Dann den Rest der Teigbrühe dazugeben und Salz, Zucker und das ganze Mehl zu einem Teig verarbeiten.
Zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Min. gehen lassen. Zutaten für die Füllung mischen. Den Teig auf dem Backtisch durchkneten und in 2 Teile teilen. Jeden Teil zu einem länglichen Kuchen ausrollen und mit der Füllung bestreichen. Längs zusammenrollen und jede Rolle in ca. 15 Stücken schneiden. Diese in eine Papierform (Muffinpapier) legen. Dann mit Ei bepinseln und Perlzucker darüberstreuen.
Ca. 10 Min. bei 250°C Ober-/Unterhitze mittl. Schiene



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung